Der BVS unterstützt seit 2020 zwei Arten von Nachwuchszentren. Dies ist der Badminton-Nachwuchsstützpunkt, ein Talentstützpunk des LSB. Dieses wird vom LSB offiziell anerkannt und benötigt die Zugehörigkeit von mindestens 3 D-Kaderspielern des BVS. Im Jahr 2020 befinden sich beide Talentstützpunkte in Dresden, bei der SG Gittersee und dem TSV Dresden.

Neu in der Nachwuchsförderung ist das Talentzentrum. Hierbei fördert der BVS die Zusammenarbeit von Vereinen mit Nachwuchssportlern im D-Kadersystem und Talentpool. Dabei sollen auch auf die jüngsten Badminton Spieler und Spielerinnen geachtet werden, die noch nicht im D-Kadersystem vorhanden sind und auch eine bessere regionale Verfügbarkeit von Zentren in den Regionalverbänden ermöglichen. Im Jahr 2020 sind Talentzentren in Badmintonverein Marienberg e.V. und HSG DHfK Leipzig e.V., sowie durch ihre umfassende Nachwuchsarbeit auch zusätzlich an den Talentstützpunkt Vereinen TSV Dresden e.V. und SG Gittersee e.V..

Die Bewerbung zum Stützpunkt oder Talentzentrum 2021 erfolgt nach der Kadernominerung im November und wird vom Präsidium im Dezember für das kommende Jahr benannt. Die Aufforderung und Unterlagen zur Bewerbung werden hier veröffentlicht.

Zum

Nachwuchsstützpunkt

wurden folgende Vereine berufen:

  • SG Gittersee e.V.
  • TSV Dresden e.V.

Der Leistungssportworkshop legte für das Jahr 2020 folgende

TALENTSTÜTZPUNKTE

fest:

  • Badmintonverein Marienberg e.V.
  • TSV Dresden e.V.
  • SG Gittersee e.V.
  • HSG DHfK Leipzig e.V.